Forever – eine Sekte?

Hier gibt es nur eine Antwort, egal was da behauptet wird! Glaubt wirklich jemand, dass es Sinn macht für ein illegales Abzocksystem Plantagen mit über 50 Millionen Aloe Vera Pflanzen im eigenen Besitz zu haben, Forschungseinrichtungen und Produktionsstätten für über 200 Produkte mit über 4000 festangestellten Mitarbeitern selbst zu betreiben und seit über 40 Jahren in mittlerweile 160 Ländern feste Depandancen zu unterhalten, nur um jemanden abzuzocken? Es gäbe intelligentere Wege oder? Und das in diesen 160 Ländern in den letzten 40 Jahren noch keine Gerichtsbarkeit darauf gestoßen wäre, halte ich persönlich auch für eher unwahrscheinlich? Und das obwohl das Netz doch voll ist von Anschuldigungen und Behauptungen dieser Art.

Es passiert immer wieder! Jemand spürt am eigenen Leib die Wirkung der Forever Produkte und ist begeistert. Er lernt die Geschäftsmöglichkeit dazu kennen und beginnt voller Enthusiasmus seinem Umfeld davon zu erzählen. Nicht weil jemand gesagt hat er soll das tun, sondern aus der eigenen Begeisterung heraus. 

Und genau da schlägt sie, die Stunde der erhobenen Zeigefinger und mahnenden Worte: Eine Sekte, ein illegales Pyramidensystem, Abzocker und Rattenfänger!

Ich gebe zu, zu Anfang haben mich solche Äußerungen tief getroffen. Wie konnte jemand, der mich kennt davon ausgehen, dass ich etwas Illegales tun würde oder gar einer Sekte beitreten oder noch schlimmer, jemanden übervorteilen wollen aus purer Geldgier. Heute bin ich da gelassener geworden. 

Es ist meist unser direktes Umfeld das so reagiert. Familie, Verwandte, Freunde und Bekannte.

Und ich bin heute der festen Überzeugung, dass sie es eigentlich alle nur gut meinen. Sie wollen einen davor bewahren, einen Fehler zu begehen und machen sich eben sorgen, man könnte irgendwie abtriften, in dem man weiß gewandet und singend einem Guru hinterher tanzt.

Zugegeben, dass ist etwas überspitzt formuliert. Aber das sind eben die Bilder, die ich bei solchen Behauptungen im Kopf habe.

Was wirklich schade ist, dass dadurch immer wieder Menschen ihren anfänglichen Enthusiasmus völlig bei Seite schieben und alle Warnungen und Beschwörungen als bare Münze nehmen. Aber eine Münze hat immer zwei Seiten. Und statt beide Seiten der Münze genauer unter die Lupe zu nehmen, lassen Sie diese achtlos liegen ohne möglicherweise den wahren Wert je wirklich erkannt zu haben. Was ein Jammer!

 

Aber vielleicht kann ich allen, die genau an diesem Punkt stehen, ein wenig dabei helfen, beide Seiten der Münze im richtigen Licht zu sehen. Denn einen Vorwurf muss ich all den Mahnern machen. Ihr Wissen stammt meist aus zweiter oder dritter Hand oder aus den anonymen Tiefen des Internets.

Also würde ich gerne mal ein paar Fakten in die Diskussion werfen, die jeder natürlich für sich selbst prüfen und bewerten sollte.

Ist Forever eine Sekte?

Sekten sagt man im umgangssprachlichen Gebrauch nach, sie stünden für die Einschränkung der Meinungs- und Bewegungsfreiheit, wirtschaftliche Ausbeutung der Gruppenmitglieder, sowie Gehirnwäsche. Richtig? 

Wir haben als selbstständige Partner Verträge mit dem Wirtschaftsunternehmen Forever über den Vertrieb der dort produzierten Waren. Nicht mehr und nicht weniger. Diese Verträge können jeder Zeit von mir und jedem anderen Vertriebspartner mit sofortiger Wirkung gekündigt werden. 

Ich kenne niemanden der jemals seinen Vertrag gekündigt hat und vorher oder nachher durch Mitarbeiter der Firma Forever bedrängt worden wäre, dies nicht zu tun oder die Kündigung zu widerrufen. Meine Entscheidung wird immer respektiert. Ohne Angabe von Gründen!

Niemand fragt mich zu welcher politischen Richtung ich tendiere, welcher Religionsgemeinschaft ich angehöre, an was oder wen ich glaube. Niemand interessiert sich für meine Hautfarbe, meine Sprache, meine Ausbildung, mein Geschlecht oder meinen Familienstand. Ich bin frei in allem was ich tue, solange ich mich an die Gesetze unseres Landes halte. Wo also soll es irgend einen Punkt geben, der den Vorwurf stützt Forever sei eine Sekte. Ich verstehe es nicht!

Ist Forever ein illegales Pyramidensystem zum Abzocken des Bekanntenkreises?

Hier gibt es nur eine Antwort, egal was da behauptet wird! Glaubt wirklich jemand, dass es Sinn macht für ein illegales Abzocksystem Plantagen mit über 50 Millionen Aloe Vera Pflanzen im eigenen Besitz zu haben, Forschungseinrichtungen und Produktionsstätten für über 200 Produkte mit über 4000 festangestellten Mitarbeitern selbst zu betreiben und seit über 40 Jahren in mittlerweile 160 Ländern feste Depandancen zu unterhalten, nur um jemanden abzuzocken? Es gäbe intelligentere Wege oder? Und das in diesen 160 Ländern in den letzten 40 Jahren noch keine Gerichtsbarkeit darauf gestoßen wäre, halte ich persönlich auch für eher unwahrscheinlich? Und das obwohl das Netz doch voll ist von Anschuldigungen und Behauptungen dieser Art.

Bleibt noch das Thema Abzocke: Produkte die keiner braucht zu überteuerten Preisen?

 Dazu muss man erstmal etwas grundsätzliches festhalten. Es gibt nur einen, der den Preis bestimmt: Der Markt! Kein Preis wird sich auf Dauer halten, wenn sich Angebot und Nachfrage nicht darauf einigen! Völlig egal über welchen Vertriebsweg dies geschieht! Und schon gar nicht über 40 Jahre lang. 

Jetzt aber konkret zu den Forever Produkten. Im Vergleich zu vielem, was wir über den klassischen Vertriebsweg erwerben können, lässt sich bei Forever von echten Wirkprodukten sprechen. Du hättest den Artikel doch sicher gar nicht bis hier gelesen, wenn du nicht schon positive Erfahrungen mit unseren Produkten gemacht hast, oder? Ansonsten solltest du das schleunigst nachholen. 

Ein gutes Beispiel ist vielleicht unsere Forever Brigth Zahnpasta. Der Preis erscheint im ersten Augenblick deutlich teurer als vergleichbare Produkte vom Diskounter oder dem Drogeriemarkt. 

Betrachte ich aber, dass fast doppelt soviel Inhalt in der Tube ist und ich bei jeder Anwendung mit einem erbsengroßen Stück auskomme, dann ist man preislich vielleicht nicht bei den Diskountern, aber kann sich sicher mit jeder Markenzahncreme vergleichen. Nimmt man dann allerdings einen Inhaltsstoff wie zum Beispiel das Propolis als Besonderheit heraus, muss man für solche „Spezial“ Zahncremes locker mal das doppelte oder sogar dreifache für die gleiche Menge bezahlen. Bleibt also nur die Frage, ist es mir das Wert? Denn all diese Produkte haben ihre Berechtigung auf dem Markt, sonst würde man sie nicht produzieren. 

Ob ein Produkt zu teuer ist entscheidet sich doch nicht am Preis, sondern nur an unserem Geldbeutel und unserer Problemstellung. Wenn uns ein Produkt eine passende Lösung zu einem marktüblichen Preis bieten kann, dann werden wir es auch nutzen. Sonst hätten wir alle doch nicht so viele verschiedene Autos in den Garage stehen, oder?

Ach ja, da war ja auch noch das Vorurteil, das die Gruppenmitglieder wirtschaftlich ausgebeutet würden!

Ich denke dass die festangestellten Mitarbeiter in den einzelnen Ländern, wie in allen Wirtschaftsunternehmen nach den üblichen Standards bezahlt werden. Geprüft habe ich das nicht, aber mir ist bekannt, dass selbst die niedrig entlohnten Arbeiten auf den Plantagen in der Dominikanischen Republik deutlich über dem örtlich festgelegten Mindestlohn vergütet werden. Ich bin mir nicht sicher, ob das von allen als „seriös“ erachteten Firmen auch so gehandhabt wird. Dafür bin ich gerne bereit, ein paar Cent mehr für meine Produkte auszugeben. Was ich hingegen gar nicht mitbezahlen muss ist teure Werbung in Funk und Fernsehen oder sonst wo. Denn die gibt es bei Forever nicht! Die dort eingesparten Gelder fließen auch in den Vertrieb. Und das sind eben wir. Diejenigen, die unermüdlich selber „Werbung“ machen für die Produkte von denen sie selbst begeistert sind. Ist daran etwas falsch oder unseriös? 

Und damit sind wir bei der Bezahlung der selbstständigen Vertriebspartner.

Wir bekommen eben keine „Pro Kopf“ Prämie für jeden den wir anschleppen und einschreiben. Sondern Verkaufsprovisionen für Produkte die wir an Kunden verkaufen. Finden wir neue Vertriebspartner VERZICHTEN wir auf einen nicht unerheblichen Teil unserer Provision. Und das in der Hoffnung, wenn wir diesen Partner gut ausbilden, er selbst ein Geschäft aufbaut, an dem wir dann mit einer kleinen Provision dauerhaft beteiligt bleiben. Das ist das kleine Geheimnis, das die meisten nicht verstehen können. Für mich ist es das fairste Prinzip überhaupt, denn nur, wenn ich meinen Vertriebspartnern helfe erfolgreich zu werden, dann werde auch ich langfristig erfolgreich. 

Warum findet man dann so viele Berichte von in diesem Business Gescheiterten?

Weil es eben kein Selbstläufer ist. Weil es, wie in jeder anderen Branche auch, eben nicht jeder schafft. Ist das bei Friseuren, Physiotherapeuten, Nageldesignerinnen, Kosmetikerinnen oder allen anderen Berufen anders? Nein, ist es nicht! Auch in Zukunft wird es nicht jeder schaffen! Egal wo!

Die eigentliche Frage ist aber eine ganz andere: Lohnt es sich, es zu versuchen?

Wo kann ich mit so geringem Einsatz (Minimaleinstieg: 100 € – Business Pakete von 375€ bis 3.000€ – je nach eigenem Plan und Budget) und so wenig Vorkenntnissen ein Business aufbauen mit dem ich ein paar hundert Euro dazuverdienen kann, wie auch ein paar Tausend oder sogar noch viel mehr. Das Risiko ist überschau- und planbar, wenn du weißt, wo es für dich hingehen soll. Und du dir den richtigen Sponsor auswählst, der dir nicht nur zeigt wie es geht, sondern es auch vorlebt. 

Hüte dich vor den Sprücheklopfern. Wie in jedem Business ist hier noch niemand über Nacht Millionär geworden.

Gier ist immer ein schlechter Berater. Aber daran ist nicht unser Business schuld, sondern einzelne Idi…. oder sagen wir höflich Menschen, die den Glauben verbreiten, dass man hier durch nichts tun reich werden könnte. Und denjenigen … Menschen, die genau das suchen: reich werden durch nichts tun! Und wenn das dann nicht klappt, schütten Sie anonym ihren Frust über eine ganze Branche, ohne sich selbst kritisch zu hinterfragen. Leidtragend sind die vielen Tausend Kollegen, die wie ich, ihren Beruf im Network Marketing lieben und von ganzem Herzen leben.

Das ist die vielleicht einzige bittere Erkenntnis. Das viele diese einzigartige Münze gar nicht erst aufheben, nur weil Sie von anderen durch den Dreck gezogen wurde. Sie können so einfach nicht erkennen, welcher Goldschatz da verborgen liegt und berauben sich selbst einer großartigen Möglichkeit. Nur weil sie es nicht selber überprüfen wollen.

Wie jammer, jammerschade!

Deine Petra Bauscher 

PS: Wenn du wissen möchtest, wie du in 5 einfachen Schritten erfolgreich mit uns starten kannst…

Klicke hier, um den Beitrag zu teilen:

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on email
Share on pinterest