Stefan´s Streifzüge: Heute 3 Bücher für Hellas

Hiiiiiiilfe!!!! Seit Monaten habe ich keine Zeit mehr gefunden mich in eine ruhige Ecke zu verdrücken und ein Buch zu verschlingen. Entsprechend stapeln sich meine “will ich noch lesen” Türme! Jetzt geht es in zwei Tagen mit unserem Team an die Costa Navarino und ich hoffe neben den Vorträgen und Partys genug Zeit zu finden um an einem schattigen Plätzchen meine Neugier nach anderen Gedanken, Geschichten und Welten zu befriedigen.  

Drei Bücher aus den verschiedenen Stapeln haben es in die Endrunde geschafft. UND JETZT KOMMT IHR INS SPIEL! Alle drei werde ich sicher nicht schaffen. Mit welchem also soll ich anfangen?

  • Buch 1: Vince Ebert: Unberechenbar

Scharfsinnig, Klug und Humorvoll. Das zeichnet nach meiner Meinung die Bücher von Physiker und Kabarettist Ebert aus. Die        Frage: “Warum das Leben zu komplex ist, um es zu planen” steht in diesem Buch im Vordergrund. Eigentlich bin ich gierig nach seinen Antworten zur Unberechenbarkeit unseres mathematischen Lebens. Mit 300 vollgepackten Seiten ist allerdings sichergestellt, das es wohl das einzige Buch sein wird, das eine Chance hat von mir hier gelesen zu werden.

  • Buch 2: Edgar von Cossert: STORY TELLS; STORY SELLS

Ein sehr erfolgreicher Geschichtenschreiben für Fernsehen, Industrie und Film. Für mich ist er ein noch unbeschriebenes Blatt. Umso gespannter bin ich auf seine Gedanken zum Geschichten erzählen in modernen Medien wie Sozialen Netzwerken. 100 Seiten in Brillenvergessertauglicher Größe geschrieben ließen genug Platz möglicherweise ein weiters Buch in Angriff nehmen zu können. 

  • Buch 3: Alberto Acosta: Buen Vivir

Das vielleicht spannendste Buch aus den dreien. Der ehemalige Minister aus Ecuador, der mit den Gedanken aus diesem Buch massgeblich die Verfassung Ecuadors mit gestaltet hat, denkt laut nach über unser Verhältnis zur Natur, über gesellschaftliche Teilhabe und lebendige Demokratie. Sein Motto: Gutes Leben für alle statt Dolce Vita für wenige! Ich bin gespannt wie Acosta eine Welt jenseits des Wachstums sieht. Knapp 200 Seiten, unbebildert, sprechen für eine intensive Auseinandersetzung ohne Nebengeräusche. Konzentration auf´s lesen scheint mir hier nötig.

Mit welchem würdet ihr anfangen und in welcher Reihenfolge fortfahren? Jetzt schon Danke für eure Hilfe. Bin sehr gespannt wie die Abstimmung ausgeht. Unten habe ich noch die Links zu den Büchern, wenn sich jemand genauer darüber informieren möchte.

Ach ja und was ist dein Lieblingsbuch und warum? (Bin immer daran interessiert, meine “will ich noch lesen” Türme weiter zu bauen ;-))

Danke für deine Zeit (und Hilfe) und bis Bald bei Stefan`s Streifzügen