Hawaii 2013

Hawaii 2013

Chairmans Bonus 2014

Chairmans Bonus 2014

Chairmans Bonus 2015

Chairmans Bonus 2015

2013 ist mein Vater war schwer erkrankt und wir wussten Anfang 2014, es geht dem Ende zu. Ich wollte diese Zeit so intensiv wie möglich gemeinsam mit ihm und unserer Familie erleben. Denn eines war klar, diese Zeit kann uns niemand zurückgeben. Etwas, was in einem normalen Beruf praktisch unmöglich ist, konnten wir mit unserem Geschäft problemlos durchziehen.

Wir hatten meinen Vater im Haus meiner Eltern. Auch wenn es eine unglaublich schwierige Zeit war, die all unsere Kräfte erfordert hat, bin ich sehr froh und dankbar, diesen Weg mit ihm gegangen zu sein.

Aktiv konnte und wollte ich vor allem nicht arbeiten. Wie hätte ich Menschen begeistern können, sie schulen können, wenn ich mit meinen Gedanken und Gefühlen nur bei meinem Papa war. Ich habe nur auf direkte Anrufe oder Mails reagiert.

Wenn es dick kommt, dann richtig. Kennst du das? Monate zuvor hatten wir unseren Mietvertrag gekündigt, weil wir ein sehr schönes kleines Haus an einem See gefunden hatten. Ich kann gar nicht beschreiben, wie die Gefühle in mir nur so getanzt haben … von einer tiefen Traurigkeit zu einer unglaublichen Freude, endlich einen Platz gefunden zu haben, an dem wir uns pudelwohl fühlen. Nachdem mein Vater friedlich eingeschlafen ist, haben wir uns um unseren Umzug gekümmert und so haben wir erst im August langsam wieder geschäftlich Fahrt aufgenommen.

IMG_1681

Unser monatliches Einkommen blieb übrigens in der ganzen Zeit stabil. Wir hatten ein solides Geschäft aufgebaut mit Kunden und Vertriebspartnern. Und die Menschen, die die Produkte lieben, hören nicht auf sich die Zähne zu putzen, die Haare zu waschen usw. nur weil ich gerade nicht aktiv arbeite.

Passives Einkommen kommt nicht von Passivität. Es kommt von vorangegangenem Fleiß und harter Arbeit. Aber, wenn man diese Schritte gegangen ist, kann man sich einfach nicht mehr vorstellen, irgendwo seine Lebenszeit – also Stunden gegen Geld zu tauschen, wie in einem festen Angestelltenverhältnis. Denn unbezahlter Urlaub wäre für mich keine Alternative gewesen.